<i>"The Name of Our Country is América" - Simon Bolivar</i> The Narco News Bulletin<br><small>Reporting on the War on Drugs and Democracy from Latin America
 English | Español | Portugués | Italiano | Français | Deutsch | Nederlands November 24, 2017 | Issue #40


Making Cable News
Obsolete Since 2010


Set Color: blackwhiteabout colors

Print This Page
Commenti

Search

Narco News Issue #39

Narco News is supported by The Fund for Authentic Journalism


Follow Narco_News on Twitter

Sign up for free email alerts list: English

Lista de alertas gratis:
Español


Contact:

Publisher:
Al Giordano


Opening Statement, April 18, 2000
¡Bienvenidos en Español!
Bem Vindos em Português!

Editorial Policy and Disclosures

Narco News is supported by:
The Fund for Authentic Journalism

Site Design: Dan Feder

All contents, unless otherwise noted, © 2000-2011 Al Giordano

The trademarks "Narco News," "The Narco News Bulletin," "School of Authentic Journalism," "Narco News TV" and NNTV © 2000-2011 Al Giordano

XML RSS 1.0

Subcomandante Marcos´ Besuch in Chichen Itza

Er öffnete seine Augen, Ohren und sein Herz um den Maya- Gemeinden zuzuhören


Von Rosamaría González Romero
Por Esto! Täglich

22. Januar 2006

Frau Silvia Cime Mex ist die Leiterin der Kunsthandwerksgemeinschaft der archeologischen Zone „ Chichen Itza“ und kämpft gegen die Drohungen der Bundes- und Ortsgewalten des Nationalen Instituts für Anthropologie und Geschichte, die hoffen, sie aus der Zone vertreiben zu können. Mit der charakteristischen Gastfreundschaft der Mayanachfahren hießen sie den Abgeordneten Null (Subcomandante Marcos) willkommen, der letztlich doch ankam.

Dieser Besuch ist in Bezug auf den Aufbau der „Anderen Kampagne“ in Yucatan und durch das Land besonders wichtig, da die Kampagne auf Grund einer Übereinstimmung dieser Kunsthandwerksgemeinschaft aufgeschoben wurde welche von einer Meinungsverschiedenheit über das „undemokratische Verhalten“ herrührte, mit dem die Sechste Kommission der EZLN die Vertreter von Yucatan und Quintana Roo genannt hatte.

Wenn die Präsens vom Abgeordneten Null bei den „Künstlern“ von Chichen Itza bedeutet, dass EZLN, durch den Sub Marcos, die Augen, Ohren und Herzen öffnet und direkt- ohne Mittelmänner – den Mayagemeinden und den sozialen Kämpfern Yucatans zuzuhören, die die Andere Kampagne aufbauen und stärken wollen, in Bezug auf die Planungen in den Treffen nach der Veröffentlichung der Sechsten Deklaration und den Vollversammlungen am 16.12.05 in Chiapas. Wir können sagen, es geht um Zeit!

Nun wir die Zeit uns sagen, ob diese Interpretation korrekt ist!

Abschließend will ich dieses Forum nutzen, um meinen Dank an die Kunsthandwerksgemeinschaft von Chichen Itza zu veröffentlichen. Meinen Dank für ihre Einladung an dem vom Abgeordneten Null begleiteten Zug von Chablekal nach Piste und von dort nach Chichen Itza teilnehmen zu dürfen.

Der nachfolgende Text ist der Brief den Frau Silvia Cime Mex dem Abgeordneten Null aushändigte um ihn willkommen zu heißen.

Willkommen Marcos!

Ich bin Silvia Cime Mex, die Vertreterin der Kunsthandwerksgemeinschaft von Chichen Itza.

Im Namen aller meiner Genossen danke ich ihnen, dass sie es in Erwägung gezogen und sich dafür entschieden haben uns zu besuchen.

Ich möchte Ihnen verständlich machen, warum wir um diesen Besuch gebeten haben; nämlich weil wir nicht mit den Leuten übereinstimmen, die sie ihre Vertreter nennen.

Hier in Yucatan wurde viel über uns geredet; dass wir nichts von Ihnen und der EZLN brauchen und wollen; und hier sehen sie nun das Gegenteil. Wir stehen alle solidarisch hinter der Anderen Kampagne und hinter ihnen und wie ich es Ihnen schon einmal in Chiapas sagte, sind sie ein Vorbild für uns und Chichen Itza ist mit ihnen.

Vielen Dank

Share |

Weitere Artikel vom Anderen Journalismus an der Seite der Anderen Kampagne

Read this article in English
Lea Ud. el Artículo en Español
Lisez cet article en français
Legga questo articolo in italiano

Discussion of this article from The Narcosphere


Enter the NarcoSphere for comments on this article

For more Narco News, click here.

The Narco News Bulletin: Reporting on the Drug War and Democracy from Latin America