<i>"The Name of Our Country is América" - Simon Bolivar</i> The Narco News Bulletin<br><small>Reporting on the War on Drugs and Democracy from Latin America
 English | Español | Portugués | Italiano | Français | Deutsch | Nederlands November 18, 2017 | Issue #40


Making Cable News
Obsolete Since 2010


Set Color: blackwhiteabout colors

Print This Page
Commenti

Search

Narco News Issue #39

Narco News is supported by The Fund for Authentic Journalism


Follow Narco_News on Twitter

Sign up for free email alerts list: English

Lista de alertas gratis:
Español


Contact:

Publisher:
Al Giordano


Opening Statement, April 18, 2000
¡Bienvenidos en Español!
Bem Vindos em Português!

Editorial Policy and Disclosures

Narco News is supported by:
The Fund for Authentic Journalism

Site Design: Dan Feder

All contents, unless otherwise noted, © 2000-2011 Al Giordano

The trademarks "Narco News," "The Narco News Bulletin," "School of Authentic Journalism," "Narco News TV" and NNTV © 2000-2011 Al Giordano

XML RSS 1.0

Dringendes Communiqué aus San Blás, Oaxaca

„Der Andere Journalismus“ befindet sich momentan in San Blás, mit dem Volk…


Von Autonomen Städtischen Volksrat

1. März 2006

Heute, am 1.März 2006, da der Kampf des Autonomen Städtischen Volksrates und des zivilen Widerstandes von San Blás Atempa 15 Monate zählt, kam um 04:00h unerwartet ein mehr als 200-Mann starkes Soldatenkommando an. Die Truppen waren direkt von der Regierung geschickt worden um das Rathaus zu evakuieren, welches bisher von dem Autonomen Städtischen Volksrat besetzt war wegen des Nachwahlenkonflikts am 1. Januar 2005.

Schon in der Vergangenheit war das Rathaus ein Ort von gewalttätigen und blutigen Handlungen und San Blás Atempa fordert, dass sich solch eine Grausamkeit nicht wiederholt.

Lesen Sie den Artikel „Ya basta! In San Blás, Oaxaca“ vom 6.Februar.

Sehen Sie die Videodokumentation „Subcomandante Marcos goes to jail: A Visit to the Political Prisoners in San Blás, Oaxaca”.

UPDATE (erhalten um 17:12h, der Zeitzone Mexiko Citys´)

San Blás Atempa, Oaxaca, 1.3.2006
An die Comandancia General der
C.C.R.I. der EZLN
Zu Hdn. Subcomandante Marcos

Heute früh riegelte die Polizei dieses Staates, angeführt von dem betrügerischen Gouverneur Ulises Ruiz, das Rathaus ab. Sie arbeiten zugunsten des PRI- Stadtrats Eliseo Reyes, welcher eine Marionette der lokalen Kongressabgeordneten Augustina Acevedo ist. Bis jetzt (2:30h) sind die Leute bis aufs höchste alarmiert und es scheint als könne es eine Konfrontation geben, die an den 1. Januar 2005 erinnert. Wir machen die Landesregierung, Ulises Ruiz, Jorge Franco Vargas und den politischen Boss Augustina Acevedo direkt für das verantwortlich, was in San Blás passiert. Wir wollen keinen weiteren Irak hier, in unserer autonomen Stadtverwaltung; diese Provokation kommt von der autoritären und unautoritären Stadtverwaltung die in Oaxaca regiert!

Die Antwort der Leute ist nicht einen Schritt zurückzuweichen. Nein zu unserer gezwungenen Integration( in ein politisches System) und Ja zu einer Verhandlung, basierend auf den Forderungen der folgenden Liste. Aber nichts bevor die Polizei unser Rathaus nicht wieder verlässt.

LISTE DER FORDERUNGEN

1.Das Verschwinden der autoritären Truppen aus dem Rathaus.
2. Die sofortige und bedingungslose Entlassung von 4 politischen Gefangenen, die aus unseren Reihen stammen.
3. Die Erlassung der Haftbefehle die seit dem 1.1.2005 gegen 72 unserer companeros laufen.
4. Das Entfernen der Immunität für Anklagen der lokalen Kongressabgeordneten Augustina Acevedo, um einer legalen Ermittlung der Verbrechen und der Korruption die sei unserem Staat angetan hat einen Schritt näher zu kommen.

Sollte es keine effektive Lösung für unser Problem geben, haben wir beschlossen, dass es keine Präsidentschaftswahl in San Blás Atempa am 2. Juli 2006 geben wird.

Brüderlich,
Der Autonome Städtische Volksrat
Guillermo Salinas Gallego

Share |

Weitere Artikel vom Anderen Journalismus an der Seite der Anderen Kampagne

Read this article in English
Lea Ud. el Artículo en Español
Lisez cet article en français
Legga questo articolo in italiano

Discussion of this article from The Narcosphere


Enter the NarcoSphere for comments on this article

For more Narco News, click here.

The Narco News Bulletin: Reporting on the Drug War and Democracy from Latin America