<i>"The Name of Our Country is América" - Simon Bolivar</i> The Narco News Bulletin<br><small>Reporting on the War on Drugs and Democracy from Latin America
 English | Español | Portugués | Italiano | Français | Deutsch | Nederlands November 24, 2017 | Issue #42


Making Cable News
Obsolete Since 2010


Set Color: blackwhiteabout colors

Print This Page

Search

Narco News Issue #41

Narco News is supported by The Fund for Authentic Journalism


Follow Narco_News on Twitter

Sign up for free email alerts list: English

Lista de alertas gratis:
Español


Contact:

Publisher:
Al Giordano


Opening Statement, April 18, 2000
¡Bienvenidos en Español!
Bem Vindos em Português!

Editorial Policy and Disclosures

Narco News is supported by:
The Fund for Authentic Journalism

Site Design: Dan Feder

All contents, unless otherwise noted, © 2000-2011 Al Giordano

The trademarks "Narco News," "The Narco News Bulletin," "School of Authentic Journalism," "Narco News TV" and NNTV © 2000-2011 Al Giordano

XML RSS 1.0

„Freiheit für die politischen Häftlinge!“, fordert Marcos beim Grito in Atenco

Atenco-Bewohner mahnen zur Wachsamkeit wegen Reaktivierung der Haftbefehle


Von Javier Salinas
La Jornada

16. September 2006

San Salvador Atenco, México, 15. September. Mit dem Ruf: “Politische Häftlinge, Freiheit!”, eröffnete Subcomandante Marcos in den ersten Minuten dieses Samstags die Zeremonie des ‘Grito de Independencia’ (der traditionelle Ausruf am Vorabend des Mexikanischen Unabhängigkeitstages) auf dem Hauptplatz von San Salvador Atenco, begleitet von Hunderten Campesinos der Volksfront zur Verteidigung der Erde (FPDT).

Mit Slogans gegen die Regierung des Bundesstaates México unter Enrique Peña, und gegen Präsident Vicente Fox Quesada, feierten Dutzende soziale Organisationen, die der Anderen Kampagne angehören, die Nacht des ‘Grito’.

Davor trugen verschiedene Redner, darunter ansässige Frauen, eine Reihe von Zeugenaussagen über die Zusetzungen und Misshandlungen vor, die bei der Einnahme der Ortschaft durch Bundes- und Staatspolizisten am 4. Mai dieses Jahres erlitten worden waren.

Inmitten der “alten Kämpfergarde”, gebildet von Dutzenden Alten aus Atenco, erhob der Delegierte Zero einen Ruf für die Freiheit der 29 Gefangenen in den Strafanstalten von Santiaguito und La Palma, die im Verlauf des Polizeieinsatzes festgenommen worden sind.

Eine der Zeugenaussagen berichtete von der Vergewaltigung, die eine der Gefangenen erlitten hatte, die aus der Strafanstalt von Santiaguito die sozialen Organisationen des Landes dazu aufrief, sich den Mobilisierungen anzuschließen, die von der Anderen Kampagne und der FPDT realisiert werden.

Des weiteren wurde eine aufgenommene Botschaft von America del Valle und Doña Trinidad vorgelesen, der Tochter und Ehefrau des Anführers der Bewegung von Atenco, Ignacio del Valle Medina, der sich gegenwärtig in Haft befindet.

Die Atenco-Bewohner riefen die Bevölkerung ebenfalls zur Wachsamkeit auf, aufgrund der Reaktivierung der Anklagen, die gegen sie in 2002 erhoben wurden, und der kürzlich ausgestellten Haftbefehle, infolge ihres Kampfes gegen den Bau des alternativen Flughafens des Bundesstaates México in Texoco.

Sie warnten, dass die Bundes- und Staatsregierungen beabsichtigten das Flughafenprojekt auf ihrem Gemeindeland wieder aufzugreifen.

Auf dem Hauptplatz von San Salvador Atenco wurden gestern Abend zwei traditionelle Unabhängigkeitsrufe abgegeben; einer von Subcomandante Marcos, und ein anderer, einige Augenblicke früher, vor dem Bezirksrathaus, bei einer Veranstaltung des lokalen Gemeinderats.

Ihre traditionellen Macheten erhebend, verbrachten die Atenco-Bewohner eine lange Nacht des sozialen Aktivismus.

Share |

Weitere Artikel vom Anderen Journalismus an der Seite der Anderen Kampagne

Read this article in English
Lea Ud. el Artículo en Español
Legga questo articolo in italiano

Discussion of this article from The Narcosphere


For more Narco News, click here.

The Narco News Bulletin: Reporting on the Drug War and Democracy from Latin America