<i>"The Name of Our Country is América" - Simon Bolivar</i> The Narco News Bulletin<br><small>Reporting on the War on Drugs and Democracy from Latin America
 English | Español | Portugués | Italiano | Français | Deutsch | Nederlands November 23, 2017 | Issue #45


Making Cable News
Obsolete Since 2010


Set Color: blackwhiteabout colors

Print This Page

Search

Narco News Issue #44

Narco News is supported by The Fund for Authentic Journalism


Follow Narco_News on Twitter

Sign up for free email alerts list: English

Lista de alertas gratis:
Español


Contact:

Publisher:
Al Giordano


Opening Statement, April 18, 2000
¡Bienvenidos en Español!
Bem Vindos em Português!

Editorial Policy and Disclosures

Narco News is supported by:
The Fund for Authentic Journalism

Site Design: Dan Feder

All contents, unless otherwise noted, © 2000-2011 Al Giordano

The trademarks "Narco News," "The Narco News Bulletin," "School of Authentic Journalism," "Narco News TV" and NNTV © 2000-2011 Al Giordano

XML RSS 1.0

Encuentro der Indigenen Völker von Amerika

Kommunique vom 22.04.2007


Von EZLN / CNI
Enlace Zapatista

23. April 2007

ENCUENTRO DER INDIGENEN VÖLKER VON AMERIKA

EINBERUFUNG

In Anbetracht dessen, dass 515 Jahren nach der ersten Invasion unserer Stammesgebiete, der Eroberungskrieg, die Plünderung und die kapitalistische Ausbeutung nicht innegehalten haben, sondern zu einem neuen Krieg der neoliberalen Auslöschung geworden sind, der die völlige Vernichtung und Ausplünderung der einheimischen Völker Amerikas verfolgt;

In Anbetracht dessen, dass die Unabhängigkeitskriege und zahlreiche Revolutionen, die im Lauf der Geschichte auf unserem Kontinent stattgefunden haben, an unseren Zustand als kolonialisierte Völker nichts geändert, noch die vollständige Anerkennung unserer Rechte in den Nationalstaaten erwirkt haben, die sich in den letzten zwei Jahrhunderten formiert haben;

In Anbetracht dessen, dass trotz der langen Geschichte der Gewaltherrschaft, unser Widerstand aufrechterhalten wurde, und unsere Völker weiterhin am Leben und kampfbereit bleiben, und dass dieser Kampf mit dem Aufstand der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung zu Beginn des Jahres 1994 neuen Auftrieb erhalten hat;

In Anbetracht dessen, dass die Strategien der nationalen Regierungen von Amerika stets die Spaltung unserer Völker angestrebt haben, durch die Festsetzung von Grenzen, Reservate und Gesetzgebungen, die den Zweck verfolgen uns zu fragmentieren und unsere Bemühungen um Autonomie zu neutralisieren.

In Anbetracht dessen, dass eine Stärkung und Einigkeit der Befreiungskämpfe der indigenen Völker von Amerika erwirkt werden könnte, sofern unsere Völker sich vereinen und gegenseitig kennen lernen;

In Anbetracht dessen, dass es für unsere Völker notwendig ist, ihre weltweit bekannt zu machen, um von allen ehrlichen Bewegungen unterstützt werden zu können, die für eine wahrhaft gerechte, freie und demokratische Gesellschaft kämpfen;

Erfolgt an die indigenen Völker, Stämme und Nationen von Amerika der Aufruf zum

ENCUENTRO DER INDIGENEN VÖLKER VON AMERIKA

das am 11, 12, 13, und 14. Oktober, im Dorf Vicam stattfinden wird, auf dem Gebiet des Yaqui Stammes, Bezirk von Guayamas, Bundesstaat Sonora, Mexiko, um folgende Punkte zu in Angriff zu nehmen:

THEMENLISTE:

1. Der kapitalistische Eroberungskrieg gegen die indigenen Völker von Amerika.

2. Der Widerstand der indigenen Völker von Amerika und die Verteidigung der Mutter Erde, unserer Gebiete und unserer Kulturen.

3. Worum kämpfen die indigenen Völker von Amerika.

GRUNDVORAUSSETZUNGEN

Voraussetzung 1. – Die Delegierten, Beobachter und Medienmitarbeiter die dem Treffen beiwohnen werden, verpflichten sich, sich an den Anordnungen zu halten, die der Yaqui Stamm durch seine Traditionellen Autoritäten für ihren Aufenthalt auf Stammesgebiet ausarbeiten wird.

Voraussetzung 2. – Alle teilnehmenden indigenen Völker, Stämme und Nationen sind eingeladen, ihre Kunst und ihre Kultur durch ihre Kleidung, Gesänge, Tänze und auf andere traditionelle Weisen auszudrücken.

Voraussetzung 3. – Mitwirken als Delegierte mit Stimmrecht und Entscheidungsfähigkeit können die Autoritäten und Vertreter der indigenen Völker, Stämme und Nationen von Amerika.

Voraussetzung 4. – Mitwirken als Beobachter können die Personen und Angehörige der sozialen Bewegungen und zivilen Organisationen in Solidarität mit den Kämpfen der indigenen Völker von Amerika, die von der organisatorischen Kommission eingeladen werden.

Voraussetzung 5. – Die Berichterstattung des Treffens steht allen nationalen und internationalen Kommunikationsmedien frei, die sich vor der organisatorischen Kommission ausweisen können.

Voraussetzung 6. – Die Vereinbarungen, die bei diesem Treffen getroffen werden, werden durch den Konsens der Teilnehmer und nicht durch die Methode der Abstimmung erzielt werden.

Voraussetzung 7. – Die Organisation des Treffens, dessen nationale und internationale Bekanntmachung, sowie die Akkreditierung der teilnehmenden Delegierten, Gäste und weitere außerplanmäßige Fragen, obliegen ausschließlich der organisatorischen Kommission, die von den Traditionellen Autoritäten des Dorfes Vicam, dem Yaqui Stamm, dem Nationalen Indigenen Kongress und der Sechsten Kommission der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung gemeinsam gebildet werden wird.

INFORMATIONEN:

1. Büro der Sechsten Kommission der EZLN,
Calle de Zapotecos, Nr.7, Col. Obrera, C. P. 06800, México, D. F.
Tel.: (01 oder 001) 55 57 61 42 36,
Montags bis Freitags, zwischen 10:00 – 20:00 Uhr,
Samstag, von 10:00 bis 18:00 Uhr
Webseite: www.encuentroindigena.org
E-Mail: informes@encuentroindigena.org

2. Offizieller Bezirk der Traditionellen Polizei des Yaqui Stammes
Estación Vicam, Colonia Yaqui, Bezirk Guaymas, Bundesstaat Sonora, Mexiko.
Tel.: (045 oder 001) 64 49 98 94 08.

3. Büro der Organisation der Indigenen und Campesino Gemeinden von Tuxpan, Jalisco
in Nicolás Bravo, Nr. 65, Tuxpan, Jalisco.
Tel.: (01 oder 001) 371 41 764 15,
Montags bis Samstags, zwischen 10:00 – 20:00 Uhr
E-Mail: comunidad_tuxpan@hotmail.com

Verfasst am 22. April 2007, auf dem Gebiet der Tohono O´odham Nation, Bundesstaat Sonora, Mexiko.

Hochachtungsvoll

Wa-a itom yo Lutu-ria yoribetchibo, into ka a Wiutinepo Amani

(Für den Respekt für unsere Sitten und Gebräuche, unsere Identität und Kultur und unsere Wahrheit, die die Zeit überdauern und nicht in Vergessenheit geraten)

Niemals wieder ein Mexiko ohne uns

Freiheit, Gerechtigkeit und Demokratie

Gezeichnet:

Die Historische und Kulturelle Organisation der Nde/Apache Nation

Tierra y Libertad/ Indigene Xicana Organisation, Tucson, Arizona

Verein für die Entwicklung der Eingewanderten und Einheimischen Indigenen Völkern A.C. (Binationale Organisation in Mexiko und den Vereinigten Staaten von Amerika)

Die Diné/Navajo Nation

Die Tohono O´odham Nation (Mexiko-U.S.A.)

Die Traditionellen Autoritäten des Dorfes von Vicam, Yaqui Stamm

Das Nationale Indigene Kongress

Das Geheime Revolutionäre Indigene Komitee ? Generalkommandantur der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung

***
übersetzt von Dana Chiapas98

Quelle: Enlace Zapatista

Share |

Weitere Artikel vom Anderen Journalismus an der Seite der Anderen Kampagne

Lea Ud. el Artículo en Español
Lisez cet article en français
Legga questo articolo in italiano

Discussion of this article from The Narcosphere


For more Narco News, click here.

The Narco News Bulletin: Reporting on the Drug War and Democracy from Latin America