<i>"The Name of Our Country is América" - Simon Bolivar</i> The Narco News Bulletin<br><small>Reporting on the War on Drugs and Democracy from Latin America
 English | Español | Portugués | Italiano | Français | Deutsch | Nederlands November 18, 2017 | Issue #45


Making Cable News
Obsolete Since 2010


Set Color: blackwhiteabout colors

Print This Page
Commenti

Search

Narco News Issue #44

Narco News is supported by The Fund for Authentic Journalism


Follow Narco_News on Twitter

Sign up for free email alerts list: English

Lista de alertas gratis:
Español


Contact:

Publisher:
Al Giordano


Opening Statement, April 18, 2000
¡Bienvenidos en Español!
Bem Vindos em Português!

Editorial Policy and Disclosures

Narco News is supported by:
The Fund for Authentic Journalism

Site Design: Dan Feder

All contents, unless otherwise noted, © 2000-2011 Al Giordano

The trademarks "Narco News," "The Narco News Bulletin," "School of Authentic Journalism," "Narco News TV" and NNTV © 2000-2011 Al Giordano

XML RSS 1.0

Aufruf zur Weltweiten Kampagne für die Verteidigung der Autonomen Indigenen und Campesino Länder und Territorien in Chiapas, Mexiko und auf der ganzen Welt


Von Sechsten Kommission
EZLN

26. März 2007

Beginn der 2. Etappe der Anderen Kampagne, 25. März

Zweiter Redebeitrag der Sechsten Kommission der EZLN in der Gesprächsrunde anlässlich der Eröffnung der Weltweiten Kampagne für die Verteidigung der Autonomen Indigenen und Campesino Länder und Gebiete, im Kulturzentrum Tierra Adentro, San Cristóbal de Las Casas, Chiapas.

Worte von Comandanta Kelly im Aufruf zur Weltweiten Kampagne für die Verteidigung der Autonomen Indigenen und Campesino Länder und Territorien in Chiapas, Mexiko und auf der ganzen Welt

Brüder und Schwestern aus Mexiko und der ganzen Welt

Hier in Chiapas gibt es eine neue Offensive gegen die zapatistischen indigenen Gemeinden, geführt von paramilitärischen Gruppen, die mit der PRI und PRD affiliiert sind, mit Unterstützung der Staats- (PRD) und Bundesregierung (PAN) und deren landwirtschaftlichen Institutionen; der ehemaligen Landbesitzer, die den Gemeinden ursprünglich das Land gestohlen haben, und der Militär- und Polizeikräfte, in offener Verschwörung, um den zapatistischen Gemeinden ihre Landgebiete und Territorien wegzunehmen, die sie in 1994 mit Herz, Blut und Tod zurück errungen haben.

Hier in Chiapas haben wir durch die Anstrengung Tausender Compañeras und Compañeros zapatistische Milizionäre und Unterstützungsbasen eine wirkliche landwirtschaftliche Reform und Revolution erzielt, auf der Basis des Revolutionären Landwirtschaftsgesetzes von 1993. Dank dieser revolutionären Befreiung von Boden und Landgebiete, leben heute Tausende zapatistische und nicht-zapatistische Familien, die vor 1994 ihres Landes, ihres Lebens, und ihrer Autonomie beraubt worden waren. Heute haben diese Gemeinden und diese Familien Land um zu arbeiten, Land um eine Gemeinde zu errichten, Land für eine bessere Zukunft für die indigenen Völker und Campesinos. Land und Gebiete sind mehr als nur Quellen von Arbeit und Nahrung, sie sind auch Kultur, Gemeinde, Geschichte, Vorfahren, Träume, Zukunft, Leben und Mutter.

Aber heute, hier in Chiapas, genau wie in vielen anderen Teilen Mexikos und der ganzen Welt, betreiben die Macht und der Neoliberalismus eine wahre landwirtschaftliche Gegenreform und Konterrevolution. Wie in ganz Mexiko und in vielen Ländern in denen landwirtschaftliche Reformen durchgeführt worden sind – entweder von oben durch revolutionäre Regierungen, oder von unten durch soziale Bewegungen, oder in denen die Bevölkerung ihre Gebiete vor der Privatisierung verteidigen –versucht man den Gemeinden ihre befreiten Ländereien und Gebiete zu entreißen, durch Armeen, Paramilitärs, Privatisierungsgesetze, landwirtschaftliche Gerichtsbehörden, politische Parteien, vorgetäuschte Umweltschutzdiskurse, Biopiraterie und Kontaminierung mit genmanipulierte Produkte, um nur einiges zu nennen, alles mit dem Ziel das Land, die Gebiete, die Biodiversion und das Leben selbst in eine private Ware zu verwandeln.

Hier in Chiapas wie auf der ganzen Welt, wo auch immer Indigenas, Campesinos und Campesinas, Fischer und Fischerinnen, Kunsthandwerker und andere Dorfgemeinden ihr Recht auf Land und Gebiete verteidigen, und wo die Gemeinden ohne Land für Land und Gebiete kämpfen, sind wir den Angriffen der Macht unterworfen.

Auf der ganzen Welt herrscht die gleiche Geschichte. Unser Kampf ist Ihr Kampf.

Die Sechste Kommission der EZLN, lokale, nationale und internationale Anhänger der Anderen Kampagne und nationale und internationale Schwesterorganisationen, die an diesem 25. März, 2007, hier in San Cristobal de Las Casas versammelt sind, rufen alle Organisationen und Personen in Mexiko und auf der ganzen Welt auf und laden sie ein zur Initiierung der Weltweiten Kampagne für die Vereidigung der autonomen indigenen und Campesino Länder und Gebiete in Chiapas, Mexiko und auf der ganzen Welt.

Wir rufen auf zu einer weltweiten Kampagne der gegenseitigen Unterstützung zwischen Dorfgemeinden und andere Völker, um unsere Rechte und unsere Kämpfe um das Recht auf Leben und Würde zu unterstützen. Wir rufen dazu auf, unsere Kräfte mit anderen zu verbinden, zum Beispiel, die gegenseitige Unterstützung zwischen der Globalen Kampagne für Landwirtschaftsreform der Via Campesina, und der Weltweiten Kampagne für die Verteidigung der Autonomen Indigenen und Campesino Länder und Gebiete in Chiapas, Mexiko und der ganzen Welt.

Brüder und Schwestern, wir laden Sie ein Ihre lokalen, nationalen und internationalen Beitritte zu erklären, mit der Zusage gemeinsame Aktionen der gegenseitigen Solidarität auszuführen.

Der Kampf für die Verteidigung des Landes und der Gebiete ist der Kampf für das Leben und die Würde. Hinter uns sind Sie wir.

***
übs. von Dana
Quelle: ENLACE ZAPATISTA

Share |

Weitere Artikel vom Anderen Journalismus an der Seite der Anderen Kampagne

Lea Ud. el Artículo en Español
Lisez cet article en français
Legga questo articolo in italiano

Discussion of this article from The Narcosphere


Enter the NarcoSphere for comments on this article

For more Narco News, click here.

The Narco News Bulletin: Reporting on the Drug War and Democracy from Latin America